Martin von Tours ist Vorbild christlichen Glaubens und Handelns. Er soll uns leiten auf unserem Lebensweg und auf dem Pilgerweg soll diese Einstellung erfahrbar werden.

Der Martinusweg (Via Sancti Martini) verbindet den Geburtsort Szombathely in Ungarn mit der Grablege des hl. Martin in Tours in Frankreich.

Mit Haupt- und Regionalwegen führt er unter anderem durch Österreich, Bayern, Baden-Württemberg und unser Dekanat Heilbronn. St. Martinus Schwaigern ist die letzte Martinusgemeinde der Diözese Rottenburg-Stuttgart. Weiter führt der Weg über Eppingen im Erzbistum Freiburg, durch Rheinland-Pfalz und Luxemburg nach Frankreich.

Der weitere Verlauf des Pilgerwegs ab Schwaigern, Rheinland Pfalz, Hessen, Luxemburg, Belgien bis zur französischen Grenze wurde vor einigen Wochen von den Pilgerpionieren, dem ehemaligen Generalvikar Prälat Werner Redies und seinem Begleiter Eugen Engler, Bürgermeister i.R. dokumentiert. Sie haben bereits im vergangenen Jahr den Weg von Ungarn bis in unsere Diözese festgelegt.

Der Weg wird mit Tafeln und Schildern markiert. Auch an unserer Martins-Kirche ist eine Tafel angebracht und der Weg wird nach der begangenen Route der beiden Pilgerpioniere Redies und Engler entsprechend beschildert.

Nähere Informationen zum Martinusweg sind auf der Homepage  www.martinuswege.de zu finden. Außerdem sind verschiedene Unterlagen und eine DVD über den Weg in Baden-Württemberg mit Initiator Bischof Gebhardt Fürst  im Pfarrbüro erhältlich.

Ansprechpartner und Wegbetreuer sind Irmgard und Wolfgang Würzl, Tel. 07138/8912.

 

<< zurück