Willkommen bei den MINIS! - Hier findet ihr alle Informationen rund um die Ministranten aus Schwaigern

Ministunde

Wir dürfen ab jetzt wieder unsere Ministunde im Martinsaal machen. Allerdings müssen die Abstandsregeln eingehalten werden, alle müssen eine FFP2 Maske tragen und sich an die Hygieneregeln halten. Über die Anwesenheit wird immer eine Liste geführt.

WANN?
immer freitags von 18.00 Uhr – 19.00 Uhr, außer in den Ferien
WO?
im und um den Martinsaal (Treppe unten) St. Martinus
Weststraße 7, 74193 Schwaigern
WER?
jeder ab der Erstkommunion, der Spaß am gemeinsamen Spielen, Treffen und Ministrieren hat (keine Altersbeschränkung, alle sind herzlich willkommen und wir freuen uns über jeden)
WAS?
spielen (Bewegungsspiele, Gruppenspiele, Gesellschaftsspiele…), ministrieren üben, gemeinsame Aktionen (backen, Fahrradtouren, Erntedankteppich, Jugendtag, Wallfahrt, Ausflüge, Filmeabend…), basteln…und vieles mehr



Aktuelle Termine:

  • 04.09: Gottesdienst Gartenschau in Eppingen
  • 16.09: erste Ministunde nach den Sommerferien
  • 17.-18.09: Minis aus der Partnergemeinde zu Besuch
  • 23.-25.09: Miniwochenende

Wenn Ihr Interesse habt, dann schaut mal zur Ministunde vorbei oder meldet Euch einfach per E-Mail bei Valentin Hackbeil und Rahel Haas unter: minis.schwaigern@gmx.de.
Für alle, die sich entscheiden dabei zu bleiben und das möchten, gibt es dann auch eine Ministranten-Whatsappgruppe mit uns... :)

Aktionen 2022

Sommerferien-Pause
Wie jedes Jahr in unserer letzten Ministunde vor den Sommerferien, waren wir auch dieses Mal gemeinsam Eis essen in Schwaigern. Da wir die Stunde doppelt so lange wie sonst gemacht haben, war anschließend auch noch genug Zeit für eine Partie Wikingerschach, Zombieball und ein Gruppenfotoshooting - ein sehr schöner Abschluss ;)
Wir wünschen euch allen erholsame Sommerferien & genießt eure freie Zeit!!!
Bis in ein paar Wochen wieder! :D

 

 

 

 

30/04/2022 - Stuttgart Yard, die Jagd nach Mister X
Letzten Samstag fand das jährliche Stuttgart Yard Spiel der Diözese Rottenburg-Stuttgart statt. Auch von uns machte sich eine kleine Gruppe Ministranten vom Heilbronner Hauptbahnhof aus auf die Bahnfahrt, um ähnlich wie bei dem bekannten Brettspiel "Scotland Yard" den mysteriösen Mister X zu schnappen. Nachdem alle Teilnehmer in Teams eingeteilt waren, konnte die Jagd um 10 Uhr beginnen. Mithilfe von Bahn/Bus und zu Fuß durchquerten alle gleichzeitig die Stadt. Unserem Team gelang es 2x, den Gesuchten zu erwischen. Beides mal bekamen wir einen Hinweis auf das Lösungswort und konnten damit als 2.Team die Aufgabe lösen - und die Anstrengung hat sich gelohnt! Im Abschlussgottesdienst in der Domkirche bekamen wir das Gruppenbrettspiel "Codenames" als Preis verliehen. Das wird die nächste Zeit in der Ministunde auf jeden Fall oft zum Einsatz kommen...! Vielen Dank für das Organisieren dieses tollen Tages und an alle die mit dabei waren! Rahel Haas

Aktionen 2021

Adventsfenster 2021
Auch dieses Jahr haben wir Ministranten gemeinsam ein Adventsfenster gestaltet. Vielen Dank an alle fleißigen Helfer und die zahlreichen Besucher!  Die Geschichte, in leicht veränderter Variante, passend zum Fenster und den Zeitungsartikel einer modernen Weihnachtsinterpretation könnt ihr auf folgenden Seiten nachlesen:
"https://www.meinbezirk.at/voelkermarkt/c-lokales/ein-schueleraufsatz-zum-advent
"https://www.weihnachts-geschichten.com/lustige-weihnachtsgeschichten/2"
 

Was sind Ministranten?

Wer manchmal in die Kirche geht, hat sie bestimmt schon das ein oder andere Mal entdeckt: Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene in Gewändern, die neben dem Pfarrer sitzen – die Ministranten (oder auch Messdiener). Das sind wir! Ohne uns würde ein Gottesdienst nicht so ordentlich und organisiert ablaufen. Wir haben nämlich eine gar nicht so unwichtige Rolle!
Während einem „gewöhnlichen“ Gottesdienst haben normalerweise 4 Ministranten eine Aufgabe (1. & 2.). An einem Feiertag sind schon mal bis zu zehn Minis mit verschiedenen Aufgaben im Einsatz (1. – 7.). Unsere Aufgaben sind hierbei immer unterschiedlich, aber gar nicht schwer, wenn man weiß, wie es geht:

  1. Brot & Wein (Schale & Kelch) zum Altar bringen, Händewaschung mit dem Tablett durchführen
  2. Klingelbeutel für die Opfergelder in den Bänken verteilen und wieder einsammeln
  3. Fahnen, Kreuz und Fackeln tragen
  4. Das Weihrauchfass schwenken und aus dem Schiffchen (kleine Dose) nachlegen
  5. Evangeliumsleuchter während dem Evangelium halten
  6. Die Glocken zur Wandlung läuten
  7. Und kleinere Dinge, die spontan anfallen

Um all diese Aufgaben zu lernen, üben wir in der Ministunde immer wieder, wie das geht. Aber auch während dem Gottesdienst lernt man schnell, durch das gemeinsame Ministrieren mit bereits erfahreneren Ministranten. Sollte einmal doch nicht alles nach Plan laufen ist das gar kein Problem! Schließlich ist noch kein Profi vom Himmel gefallen…